Der Nikolaus

 

Geschichten und Legenden vom hl. Bischof Nikolaus

 

Die Legende von der Ausstattung der drei Jungfrauen

Ein vornehmer Mann ist finanziell so heruntergekommen, daß er seine drei Töchter nicht standesgemäß verheiraten kann. Der junge Nikolaus, der gerade ein großes Vermögen geerbt hat, erfährt von dieser prekären Situation, nähert sich in drei aufeinanderfolgenden Nächten heimlich dem Haus des Verarmten und wirft allen drei Töchtern, während sie schlafen, je eine Goldkugel aufs Bett. Damit ist ihre Mitgift gesichert und eine angemessene Heirat möglich. In der dritten Nacht gelingt es dem Vater, den zuvor zweimal ungesehen verschwundenen Wohltäter einzuholen, ihn nach seinem Namen zu fragen und ihm in tiefer innerer Bewegung zu danken.

Die StiIlung des Seesturms

Schiffsleute, die durch ein schweres Unwetter in Seenot geraten sind, rufen in ihrer schwierigen Lage Nikolaus um Hilfe an, weil sie von seinen Wundertaten gehört haben. Tatsächlich erscheint ihnen auch sogleich ein Mann, der mit übermenschlichen Fähigkeiten die Navigation selbst in die Hand nimmt, die Segel wieder richtig setzt und schließlich sogar den Sturm zum Abflauen bringt. Nach vollbrachter Tat verschwindet der Unbekannte genauso plötzlich, wie er gekommen ist. Als die Seeleute, glücklich gelandet, später in der Kirche von Myra für das Wunder ihrer Rettung danken, erkennen sie den dortigen Bischof Nikolaus als denjenigen wieder, der ihnen auf ihr Gebet hin in wunderbarer Weise Beistand geleistet hat. Der freilich gibt sich bescheiden und belehrt die Besatzungsmitglieder, daß sie nicht etwa durch ihn, sondern durch die Kraft ihres Glaubens und die Gnade Gottes vor dem Tode bewahrt worden seien.

Die wunderbare Kornvermehrung

Während einer großen Hungersnot in Lykien erfährt der Bischof von Myra, daß in einem nahen Hafen Schiffe mit großen, zum Weitertransport bestimmten Mengen Korn festgemacht haben. Nikolaus eilt zu den Besatzungen und bittet sie dringend um die Abgabe eines Teils der Ladung, für seine vom Tod bedrohten Landsleute. Die Schiffsleute aber trauen sich zunächst nicht, dem Wunsch zu entsprechen, weil das Korn genau ausgewogen und für die kaiserlichen Scheunen in Konstantinopel bestimmt ist. Erst als Nikolaus den Verantwortlichen bei der Kraft Gottes schwört, daß ihnen im Falle ihres Entgegenkommens kein Schaden entstehen werde, leisten diese die erbetene Hilfe. Tatsächlich fehlt, als sie später in der Hauptstadt ankommen, nichts an Gewicht. Das von Nikolaus an die lykische Bevölkerung verteilte Korn aber reicht für volle zwei Jahre und kann darüber hinaus sogar noch zur Aussaat verwendet werden. 


Bald ist Nikolausabend

Nikolausgedichte


Habt Ihr schon ein Gedicht für den Nikolaus? Hier ein paar Ideen:


Nikolausabend


Niklaus, Niklaus, lieber Mann,
Klopf an unsre Türe an!
Wir sind brav, drum bitte schön,
lass den Stecken draußen stehn!

Niklaus, Niklaus, huckepack,
Schenk uns was aus deinem Sack!
Schüttle deine Sachen aus,
Gute Kinder sind im Haus!

Holler Boller

Holler boller Rumpelsack,
Nikolaus trägt ihn huckepack.
Weihnachtsnüsse gelb und braun,
runzlig punzlig anzuschaun.
Knackt die Schale, springt der Kern
Weihnachtsnüsse ess ich gern.
Komm bald wieder in dies Haus
guter alter Nikolaus.

(Albert Sergel)

Ihr Kinder, stellt die Schuh' hinaus


Ihr Kinder, stellt die Schuh' hinaus,
Denn heute kommt der Nikolaus.
Und wart ihr immer gut und brav,
Dann lohnt's euch Nikolaus im Schlaf.
Er bringt euch Äpfel, Feigen, Nüss'
Und gutes Backwerk, zuckersüß.
Doch für das böse, schlimme Kind
Legt er die Rute hin geschwind.

Nikolaus, sei unser Gast


Nikolaus, sei unser Gast,
Wenn du was im Sacke hast.
Hast du was, so lass dich nieder,
Hast du nichts, so pack dich wieder!
Niklaus mit dem weißen Bart,
Hab schon lang auf dich gewart'.
Will auf meine Eltern hören.
Musst mir was Gut's dafür bescheren!


Ruprecht, Ruprecht, guter Gast
  
Ruprecht, Ruprecht, guter Gast
Hast du mir was mitgebracht?
Hast du was, dann setz dich nieder,
Hast du nichts, dann geh nur wieder.

Ach du lieber Nikolaus


Ach du lieber Nikolaus,
komm doch einmal in mein Haus!
Hab so lange an dich gedacht!
Hast mir auch was mitgebracht?

(Christian Fürchtegott Gellert)




Ausmalbilder

 

NIkolaus mit Sack
Ausmalbild Nikolaus mit Sack
Nikolaus mit Sack.pdf (32.26KB)
NIkolaus mit Sack
Ausmalbild Nikolaus mit Sack
Nikolaus mit Sack.pdf (32.26KB)